Nach der Installation von Linux Mint 19 fiel mir auf, dass manche Anwendungen stumm geschaltet werden, sobald ich den TS3 Client gestartet habe. Nach dem Beenden ging es dann wieder. In den Einstellungen (pavucontrol) konnte ich zwar VLC „entmuten“, aber dieser weigerte sich trotzdem über das gleiche Gerät Musik abzuspielen.

Zuerst dachte ich es läge an den Ausgabeeinstellungen von TS3. Dass diese das Soundausgabegerät blockieren kann (wenn man auf ALSA umstellt) ist mir bewusst gewesen.
Daran lag es aber nicht: „Schuld“ war PulseAudio. Dieses ist nämlich seit Linux Mint 19 so voreingestellt, dass es Audio-Streams vom Typ Video und Musik stummschaltet, sobald auf dem Ausgabegerät ein Audio-Stream vom Typ „Phone“ wiedergegeben wird. Und genau das tut der TS3-Client.

Auf der Troubleshooting Seite für PulseAudio im Arch Linux Wiki konnte ich diese Information für exakt dieses Problem finden:

If you have trouble with some applications (such as TeamSpeak or Mumble) interrupting sound output of already running applications (such as Deadbeaf), you can solve this by commenting out the line load-module module-role-cork in /etc/pulse/default.pa like shown below:

/etc/pulse/default.pa

### Cork music/video streams when a phone stream is active
# load-module module-role-cork

Then restart pulseaudo by using your normal user account with

pulseaudio -k
pulseaudio –start

Also wie beschrieben eine Zeile durch voranstellen einer Raute # auskommentieren, PulseAudio neustarten und alles läuft wieder wie gewohnt 🙂

Wer ein ähnliches Problem hat kann sich mit dem Befehl pacmd list-sink-inputs Details zu allen laufenden Audio-Streams anzeigen lassen:

oliver@oliver-pc ~ $ pacmd list-sink-inputs
2 sink input(s) available.
    index: 63
	driver: 
	flags: START_CORKED 
	state: RUNNING
	sink: 2 
	volume: front-left: 65536 / 100% / 0,00 dB,   front-right: 65536 / 100% / 0,00 dB
	        balance 0,00
	muted: no
( ... )
	client: 17 
	properties:
		media.role = "phone"
		media.name = "alsa_output.pci-0000_04_00.0.analog-stereorender1"
		application.name = "TeamSpeak3"
		( ... )
    index: 65
	driver: 
	flags: START_CORKED FIX_RATE 
	state: RUNNING
	sink: 2 
	volume: front-left: 46531 /  71% / -8,92 dB,   front-right: 46531 /  71% / -8,92 dB
	        balance 0,00
	muted: no
( ... )
	client: 20 
	properties:
		media.role = "video"
		media.name = "audio stream"
		application.name = "VLC media player (LibVLC 3.0.2)"
		( ... )

In diesem Fall entscheidet war die „media.role“ Eigenschaft.